Am 22.April feierten die Pfadfinder Großauheim nicht nur den
alljährlichen Georgstag, sondern ihr 85jähriges Jubiläum!

 

Nach einer anfänglichen/herzlichen Begrüßung durch den teilweise neuen
Vorstand, führte die Wölflings-Stufe ein (einstudiertes) Theaterstück
zur Georgslegende auf.

Die einzelnen Stationen des großen Geländespiels, waren in ganz
Großauheim zu finden und bezogen sich auf die Legende. In diesem Jahr wurde wieder um
den berühmten Wanderpokal das ,,Georgsschild" gekämpft.

Viele befreundete Stämme aus Bad Orb, Ahl/Salmünster,
Maintal-Bischofsheim, Mühlheim und Steinheim waren mit ihren Bannern
gekommen, um mit uns diesen besonderen Tag zu feiern.

Auch der Diözesanvorstand gratulierte uns persönlich zum 85jährigen
Bestehen.

Eine Besonderheit dieses Festes war die Archiv-/Geschichtsjurte im
Garten, die von den Anfängen und der Gründung in den 30er Jahren bishin
zur aktuellen Stammesarbeit ein breites Spektrum unserer Abenteuer
erzählte.

In dem feierlichen Gottesdienst/Festgottesdienst, wo Gemeinde und
Pfadfinder aller eingeladenen Stämme gleichermaßen teilnahmen, wurde die
Kuratin des Stammes Julia Maienschein vom Diözesankuraten Sebastian
Bieber offiziell beauftragt und bekam als Zeichen für ihr Amt das
Kuratenkreuz verliehen. Sie knüpft damit an eine Tradition des Stammes
St.Paul an, weil dort wird das Kuratenkreuz von Kurat zu Kurat
weitergegeben.

Der Gottesdienst beschäftigt sich mit ,,Spuren hinterlassen", entdecken
und in Tradition weiterleben" und griff die Erlebnisse der vielen Kinder
und Jugendlichen über die Jahre auf.

Ein weiteres Highlight an diesem Tag war die Einführung/Einweihung des
neuen Banners anlässlich des 85jährigen Jubiläums.
Im Anschluss wurde zu einer gemütlichen Runde am Lagerfeuer eingeladen,
wo sich alle mit leckerem Gegrilltem und frischen Getränken
versorgen/stärken konnten. Es gab viel Zeit, um sich im persönlichen
Austausch besser kennenzulernen, Gratulationen entgegen zu nehmen und
viele Lieder am wärmenden Feuer zu singen. So ließen wir den Tag ausklingen.