Am zweiten Juli-Wochenende fand in diesem Jahr wieder das Festival der Kulturen im Großauheimer Lindenaupark statt. Dort waren neben vielen ortsansässigen Vereinen, auch die Pfadfinder Großauheim vertreten. Sehr leicht zu erkennen an den aufgestellten Schwarzzelten, dem Lagerfeuer und dem wehenden Lilienbanner, versuchten sie den Festivalbesuchern einen Einblick ihr Lagerleben zu gewähren.

Es wurden jede Menge Aktionen für Kinder, Jugendliche und Interessierte veranstaltet. Dazu zählten: Heringe schnitzen & Knoten erlernen, um am Ende ein Ein-Mann-Zelt (besser bekannt als „Kröte“) aufstellen zu können. Wer Lust hatte, konnte auch eine Brennstempel-Lilie auf ein Holzstück zum Umhängen gestalten. Zusätzlich bot ein breites Spieleprogramm den Kindern die Möglichkeit, sich in freier Natur auszutoben und dabei neue Bekanntschaften zu machen, während die Erwachsenen sich eine kleine Erfrischung gegen die Hitze genehmigen konnten. So wurden sämtliche Kinder auf dem Platz animiert sich anzuschließen.
Desweiteren gab es auf der Bühne des Festplatzes, von afrikanischen Tänzen über Comedy-Stücke bis hin zum interkulturellen Gottesdienst mit vier verschiedenen Religionen: Judentum, Buddhismus, Islam und Christentum, viel zu sehen. Zusammen feierten die Pfadfinder in Kluft und mit Banner dieses besondere Ereignis, genossen die Traditionen anderer Kulturen und nutzten die Gelegenheit zum Austausch im Anschluss. Mit Reggae-Vibes von Banjoory ließ man den Tag ganz entspannt im sehr bequemen Schweden-Stuhl dem Ende entgegen gehen.