Am letzten Wochenede vor Heiligabend feierten die Pfadfinder in Großauheim ihre traditionelle Waldweihancht. Freitagabend trafen sich 24 Pfadfinder aus allen Stufen um die Weihnachtszeit zu begehen.

Auf der Wanderung zum Ort der Versprechensfeier gab es drei Stationen mit denen sich alle auf den feierlichen Akt des Versprechens einstimmten. Im grünen Schlossgarten der Steinheimer Altstadt gab es leckeres Abendessen und schönen heiße Kinder-Tschai zum Aufwärmen. Nach dieser kleinen Stärkung begann der Akt der Versprechensfeier, wo alle für einen kurzen Augenblick ihre wärmenden Jacken auszogen um sich nur mit Kluft bekleidet in einem Kreis zu versammeln. Für jeden Pfadfinder ist die Versprechensfeier etwas ganz Besonderes, denn egal ob Wölfling, Jungpfadfinder, Pfadfinder, Rover oder Leiter jeder legt sein Verprechen am Banner vor dem Stamm ab. Es ist etwas sehr Persönliches, wodurch man sich Gedanken um sich selbst und andere macht um ein bisschen zur Verbesserung dieser Welt im Sinne des Pfadfindergründers Baden-Powell beizutragen. Durch dieses Versprechen werden die Kinder in den einzelnen Stufen oder sogar die ganze Stufe gestuft. Sie legen ihr Versprechen ab und bekommen von einem Vorstandsmitglied ihr neues Halstuch überreicht. In diesem Jahr legte Julia Maienschein ihr Versprechen als Leiterin ab. Zurück in den Heimischen Gefilden wurde in gemütlicher Runde beisammen gesessen und Weihnachtslieder gesungen bis die Bescherung der Geschenke folgte. Die Kinder erhielten von ihrem jeweiligen Gruppenleiter ein Geschenk, welches sie mir Freude gleich auspackten, wohingegen die Leiterrunde dem Vorstand und andersrum ein Geschenk überreichten konnte damit keiner leer ausgeht an diesem vorweihnachtlichen Fest

Julia Maienschein