Die Pfadfinder vom Stamm St. Paul in Großauheim sind innerhalb der Pfarrei St. Jakobus nicht zu übersehen. Sie leisten seit mehr als 80 Jahren erfolgreiche Jugendarbeit und ohne sie wäre die Großauheimer Kerb derzeit nicht denkbar.

 

Doch schon zwei Jahre lang stehen die Pfadfinder in Großauheim vor einer großen Herausforderung. Die Zukunft des Alten Pfarrhauses in der Pfarrgasse/Taubengasse, das den Pfadfindern für ihre Treffen und Aktivitäten zur Verfügung steht, ist unsicher. Deshalb sucht der Stamm vorsorglich nach einer neuen Bleibe.

Vor kurzem trafen sich die Stammesmitglieder, deren Eltern und die Mitglieder des Freundes- und Förderkreises des Stammes St. Paul zu einer außerordentlichen Versammlung. Dort wurden die geleistete Arbeit des Zukunftsausschusses vorgestellt und die verschiedenen Perspektiven und Möglichkeiten aufgezeigt. Für eine neue Bleibe könnten zwei Objekte in Wolfgang und in der Waldsiedlung in Betracht kommen. Diese wurden erläutert und über deren Vorzüge diskutiert.

Der Vorstand des Freundes- und Förderkreises wurde von der Versammlung beauftragt, im Sinne einer optimalen Lösung für den Stamm St. Paul an diesem Projekt weiter zu arbeiten. Gesucht wird ein neuer Standort für die Pfadfinder, sei es in den vorgestellten Objekten oder anderen Baulichkeiten in Großauheim. Auch ein zu erwerbendes Grundstück, das für die Belange der Pfadfinder hergerichtet werden kann, wird in Erwägung gezogen. Die Pfadfinder wenden sich an alle Großauheimer, bei der Standortsuche mitzuhelfen.

Kontakt